Review: Accu-Chek Guide

Review: Accu-Chek Guide

Ich freue mich euch den neuen Accu Chek Guide vorzustellen, den ich exklusiv testen durfte. Der offizielle Launch in Österreich ist für Anfang März geplant.

Zunächst ein paar Facts:

  • Messzeit: weniger als 4 Sekunden
  • Automatische Abschaltung nach 90 Sekunden
  • sendet Blutzuckerwerte drahtlos an die Accu-Chek Connect Diabetesmanagement App
  • Teststreifenbeleuchtung
  • eingebauter Knopf zum Auswerfen des Teststreifens
  • platzsparende Teststreifendose

 

IMG_1158

Die Teststreifendose hat mich sofort begeistert. Das Design sehr ansprechend und handlich, zudem verhindert die Dose das Herausfallen der Teststreifen. So sehr man sie auch schüttelt, die Streifen fallen nicht heraus. Dies ist ein besonderes Highlight für mich, da ich bei gewöhnlichen Behältern die Begabung habe, den kompletten Inhalt auszuleeren. 😉

Accu Chek Guide 1

Ein Knopfdruck genügt und schon springt der Teststreifen automatisch aus dem Spalt. Dies soll ein einfacheres und hygienisches Entsorgen ermöglichen.

IMG_1156

Für alle Fashionistas unter euch gibt es auch noch passende Hüllen zum Messgerät in den Farben blau, pink und grau. 😀

IMG_1135

Die Teststreifenbeleuchtung sowie das sehr helle Display sind für alle Nachteulen da draußen. Sobald man das Messgerät einschaltet (Drücken des OK Knopfes), leuchtet die Öffnung für den Teststreifen automatisch auf und vereinfacht dabei das Messen unter schlechten Lichtverhältnissen und bei Dunkelheit. Das Licht bleibt so lange an, bis der Teststreifen eingeführt und der Blutstropfen aufgesaugt wurde.

IMG_1151

Auch die Stechhilfe, der Sotflitx – mit veränderbarer Einstechtiefe (0,8 bis 2,3 mm), gefällt mir sehr gut. Sehr schmal und klein gebaut kann man sie leicht einstecken.

Fazit:

Der Design des Accu-Chek Guides finde ich zwar ein wenig klobig, allerdings liegt er sehr gut in der Hand. Das Display ist auch sehr groß, gut beleuchtet und leicht ablesbar. Nach nur 2 Sekunden nach der Einführung des Teststreifens ist das Blutzuckermessgerät bereit zur Aufnahme des Blutstropfens und nach nur 4 Sekunden erscheint der gemessene Wert.

Ein weiteres Highlight ist auch die Teststreifenbeleuchtung. Das Messen des Blutzuckers kann sich in der Nacht ganz schön schwierig gestalten. Meistens versuche ich mit meiner Taschenlampe am Handy irgendwie den Schlitz zu finden um den Messstreifen einzuführen, während mir die Dose beim Herausnehmen herunterfällt und sich die Streifen großzügig auf dem Boden verteilen. Durch die Beleuchtung und das helle Display ist es als Nachteule nun viel einfacher die Öffnung zu finden.

Die dazugehörige Stechhilfe finde ich persönlich sehr gut. Leichte Bedienung und kein schmerzhaftes Piksen.

Auch die Größe der Teststreifen ist äußerst praktisch – allerdings ist mein absolutes Highlight die smarte Teststreifendose! Das außergewöhnliche und clevere Design hat mich sofort begeistert, so eine Form habe ich noch nirgends gesehen. Durch die schmale Verpackung ist es möglich, immer nur einen Teststreifen herauszunehmen ohne dass andere Streifen herausfallen.

Besonders überrascht hat mich der Teststreifenauswurf. Eine Funktion, von der ich nicht wusste dass ich sie in meinem Diabetesalltag vermisst habe. Eine sehr clevere Idee, die die Entsorgung des benutzen Teststreifen vereinfacht.

Kurz zusammengefasst ist der Accu Chek Guide ein tolles Blutzuckermessgerät mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen, die einem den Diabetesalltag ungemein vereinfachen. 🙂

 

IMG_1077

IMG_1187

Dieser Beitrag hat einen Kommentar.

  1. Ich habe schon lange auf so ein Gerät gewartet.Beleuchteten Eingabe Schlitz . Weil ich sehe immer schlechter und so wird meine Messung besser .Auch der Schutz bunt ist besser zu finden.Möchte dieses Gerät haben finde aber nirgendwo wo ich bestellen kann. Können Sie mir helfen

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Page generated in 0,636 seconds. Stats plugin by www.blog.ca