3. JMD Tag

JMD Tag

Gestern Nachmittag besuchte ich den 3. JMD (Jugend mit Diabetes) Tag im Medizinischen Selbsthilfezentrum in Wien, wo sich Typ 1 Diabetiker im Alter zwischen 13 und 18 Jahren trafen.

Initiiert wurde dieses Treffen von CuKo , dem Verein zur Unterstützung von Familien im Umgang mit chronischer Erkrankung. Dieser wurde von Mag. Caroline Culen, Klinische und Gesundheitspsychologin & Dr. Marianne König, ebenfalls Klinische und Gesundheitspsychologin gegründet.

Gemeinsam mit einer Ärztin, Psychologinnen und einem Diätologen wurden diverse Themen rund um den Diabetes bei Jugendlichen behandelt. Durch das Schätzen von Kohlenhydraten anhand mehrerer Lebensmittel sollte in spielerischer Form ein Gefühl für Broteinheiten entwickelt werden. Ein Diätologe gab Ernährungstipps und ging u.a. auf den Umgang mit Alkohol im Jugendalter ein. Es gab auch ausreichend Möglichkeit die Erfahrungen von Erlebnissen im Zusammenhang mit der Krankheit auszutauschen. Einen interessanten Programmpunkt bildete auch der persönliche Erfahrungsbericht einer Typ1-Diabetikerin, die seit mehr als 20 Jahren mit dieser Krankheit lebt. Anschaulich berichtete sie über den Umgang mit der Krankheit in unterschiedlichen Lebensbereichen; in ihrem Job im Krankenhaus, während der Schwangerschaft und im Familienalltag.

Im Rahmen dieses Treffens durfte ich auch mich und meinen Blog vorstellen.

Diese Treffs sind meiner Meinung nach sehr wichtig, um anderen Jugendlichen, die auch von Typ1-Diabetes betroffen sind, das Gefühl zu geben nicht alleine in dieser Situation zu sein,  Ansprechpartner zu haben, die dasselbe durchmachen, einen verstehen und einen unterstützen. Somit ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren des Treffs! :-)

 

 

 

 

Schreib einen Kommentar